Ausschreibung

Die Leipziger Wohnungsgenossenschaft LEIKA eG schreibt aus 

Ihr oder du hast Lust auf einen Wohnraum im genos­sen­schaft­li­chen Neubau Projekt in Connewitz? Wir haben Platz! Unser Bauvorhaben wird 2027 fer­tig­ge­stellt und wir freu­en uns über enga­gier­te Bewohner*innen! Aktuell suchen wir vor allem nach Menschen, die genug Zeit haben, sich an der Entwicklung des Neubaus aktiv zu betei­li­gen.

Zu einem spä­te­ren Zeitpunkt wer­den ande­re Kriterien für die Vergabe der Wohnungen im Vordergrund ste­hen.

Wer ist Leika?

Wir haben die Ausschreibung eines städ­ti­schen Grundstückes gewon­nen und wol­len an der Wolfgang Heinze Straße 29 — direkt neben dem Herderpark — ein Haus mit 36 bar­rie­re­frei­en Wohnungen errich­ten. Die Verträge mit der Stadt, der Bank und den Architekten sind unter­schrie­ben, dem­nächst folgt der Bauantrag. Gerade besteht die drän­gens­te Aufgabe dar­in, 1,5 Mill. Euro Eigenkapital in ver­zins­ten Anteilen ein­zu­wer­ben. (Weitere Informationen dazu gibt es hier).

Es war ein lan­ger Weg bis hier­her. Wir als Gruppe exis­tie­ren seit 2018. Uns ver­bin­det unter ande­rem eine lang­jäh­ri­ge poli­ti­sche, sub­kul­tu­rel­le und freund­schaft­li­che Vergangenheit in unter­schied­li­chen Initiativen und Projekten. In unse­rem Leika Projekt ver­schrän­ken sich Politik und Privates.

Wir möch­ten in einem diver­sen Nachbarschaftsverhältnis woh­nen, in dem sich sowohl alter­na­ti­ve als auch klassische/normativere Lebensrealitäten in Grundrissen und Architektur wie­der­fin­den. Manche möch­ten Sorgearbeit tei­len, ande­re nur den Büroplatz. Die meis­ten wol­len einen pri­va­ten Rückzugsort genau­so wie gemein­sa­me Begegnungsräume wie zum Beispiel Sitzecken auf dem Laubengang und eine geteil­te Dachterrasse. Was uns alle eint, ist der Wunsch nach einer net­ten, soli­da­ri­schen Nachbar*innenschaft und gesi­cher­te Wohnverhältnisse.

Um lang­fris­tig preis­wer­te Mieten anbie­ten zu kön­nen, einen Verkauf als pri­va­tes Wohneigentum aus­zu­schlie­ßen und den Neubau lang­fris­tig von Spekulationen auf dem Wohnungsmarkt aus­zu­schlie­ßen, ist unse­re Rechtsform eine Genossenschaft. Den Mietpreis möch­ten wir so sozi­al­ver­träg­lich aus­rich­ten wie mög­lich, da das Grundinteresse der Genossenschaft nicht pro­fit­ori­en­tiert ist. Unser Neubau in Connewitz wird bar­rie­re­frei sein, zu über 50% aus Sozialwohnungen bestehen und im bes­ten Fall eine Kantine im Erdgeschoss beher­ber­gen. 

In meh­re­ren Schritten schrei­ben wir die ein­zel­nen Wohnungen bis zum Sommer 2026 aus. Insgesamt wer­den wir 15 Wohnungen mit 1 bis 5 Zimmern ver­ge­ben kön­nen, über­wie­gend benö­tigt man dafür einen Wohnberechtigungsschein (WBS). Dafür gel­ten die (Netto-) Einkommensgrenzen nach § 1 der Sächsischen Einkommensgrenzen-Verordnung (https://www.revosax.sachsen.de/vorschrift/20373-Saechsische-Einkommensgrenzen-Verordnung#p1).

Eine Cluster-Einheit mit vier 1‑Zimmer-Wohnungen und einem Assistenzzimmer ver­ge­ben wir in Kooperation mit dem Mobilen Behindertendienst e.V. und dem INWoB Leipzig auf ande­rem Wege.

Eine zwei­te Cluster-Einheit mit vier 1‑Zimmer-Wohnungen wer­den wir ent­we­der auch in Kooperation mit einem sozia­len Träger ver­ge­ben oder geson­dert aus­schrei­ben.

Zum jet­zi­gen Zeitpunkt könnt ihr euch auf die fol­gen­den Wohntypen bewer­ben:

1. 60qm (Kaltmiete 6,50€/m2 )

Dieser Wohntyp eig­net sich für eine allein­ste­hen­de Person mit Kind, ein Paar oder auch eine Wohngemeinschaft (die offi­zi­ell einen gemein­sa­men Haushalt führt). Sie ist nur mit einem WBS-Schein ver­füg­bar. Das heißt, du/ihr soll­tet 2026/27 die ent­spre­chen­de Einkommensgrenze vor­aus­sicht­lich nicht über­stei­gen.

1a. 60qm WBS Zweiraumwohnung

1b. 60qm WBS Dreiraumwohnung

2. 95qm (Kaltmiete 12,00€/m2)* 

Diese Wohnung schrei­ben wir bevor­zugt als Wohngemeinschaft bzw. alter­na­ti­ve Wohnform aus. Es ist kein WBS erfor­der­lich.

* Diese Kaltmiete wur­de als Voraussetzung für die kom­mu­na­le Sonderförderung durch den Leipziger Stadtrat fest­ge­legt. Es gibt die Möglichkeit, die­se Miete durch eine Rückvergütung durch die Genossenschaft zu sen­ken.

Über eure Bewerbung freu­en wir uns und haben zur Unterstützung ein paar Fragen als Anhaltspunkte gesam­melt:

- Was erhoffst du dir/ ihr euch von Leika?

- Wie lebst du gera­de?

- Momentan sind wir in der Phase zur Einwerbung von Eigenmitteln. Könntest du dir vor­stel­len, 3–5 Stunden in der Woche für Leika auf­zu­brin­gen? Hast du beson­de­re Fähigkeiten/ Erfahrungen die du mit ein­brin­gen kannst?

- Welche Erfahrungen mit Gruppenprozessen hast du?

- Auf wel­che Wohnung bewirbst du dich: 1a. 60qm 2RW WBS, 1b. 60qm 3RW WBS oder 2. 95qm?

Bitte sen­det eure Bewerbungen (max. 3 Seiten) bis zum 17. März 2024 an leika@posteo.de.

Accessibility Toolbar